Oberarmstraffung Oldenburg

Fakten zur Oberarmstraffung

Betäubung:Vollnarkose
Narben:verdeckt an der Arminnenseite
Kombinierbarkeit:kombinierbar mit Fettabsaugung
Arbeitsfähig:3 – 4 Tage
Sport:nach ca. 4 Wochen; leichtes Training oder Yoga früher möglich
Ergebnis sichtbar:bis zu 12 Monate nach dem Eingriff

Die Indikation für eine Oberarmstraffung ist dann gegeben, wenn eine übermäßige Gewebserschlaffung der Oberarmhaut störend auf das Tragen von Kleidern oder beim Sport einwirkt. Dies kann nach einer Gewichtsreduktion, nach Muskelrückgang und Erschlaffung der elastischen Hautfasern mit zunehmendem Alter der Fall sein.

Ablauf einer Oberarmstraffung in Oldenburg

Die Oberarmstraffung erfolgt unter Vollnarkose. An den Innenseiten der Oberarme wird beginnend bei der Achselhöhe bis hin zum Ellenbogen die überschüssige Haut schonend entfernt. Anschließend ist eine engere und anliegende Silhouette der Oberarme sichtbar.

Die für die Operation erforderlichen Schnitte werden so gelegt, dass sie sich an den Innenseiten der Arme verdecken lassen. Bis zu zwölf Monate nach dem Eingriff bildet sich eine feine, unauffällige Narbe. Die äußeren Narben sind nach 2 bis 3 Monaten weitestgehend verblasst.

Oftmals kommt auch eine Fettabsaugung an einigen Arealen zur Anwendung, was sich optisch und auf die Wundheilung positiv auswirkt. Gerne berate ich Sie zu den Möglichkeiten und erläutere Ihnen das Verfahren, das für Ihren konkreten Wunsch in Frage kommt.

Nach der Oberarmstraffung

Nach der Oberarmstraffung erhalten Sie Kompressionswäsche, die Sie für zwei bis vier Wochen an den Armen tragen. Für ein bis zwei Tage können Drainagen erforderlich werden, die das entstehende Wundsekret aufnehmen. Nach sechs Wochen sollten die Spuren der Oberarmstraffung weitgehend verheilt sein. Gemeinsam stimmen wir ab, in welchem Zeitraum die Wundkontrolle in unserer Praxis in Oldenburg erfolgen wird.

Häufig gestellte Fragen zur Armstraffung

Eine Entstehung von sichtbaren Narben ist immer davon abhängig, welche Operationsmethode gewählt wurde. So bleiben bei einer einfachen Liposuktion nur besonders kleine Narben am Ellenbogengelenk sowie an der Achselhöhle. Werden bei der Oberarmstraffung zusätzlich, wie es meist der Fall ist, auch Hautüberschüsse entfernt, so ist mit einer Narbe entlang der Innenseite der Oberarme zu rechnen.

In unserer Praxis in Oldenburg achten wir besonders darauf, die Schnitte so zu setzen, dass diese später möglichst verdeckt und unauffällig sind. In einem persönlichen Beratungstermin legen wir gemeinsam mit Ihnen die für Sie am besten geeignete OP-Methode fest.

Für die Oberarmstraffung sind grundsätzlich alle geeignet, die sich straffere Oberarme wünschen. Bedingt durch den natürlichen Alterungsprozess oder einen enormen Gewichtsverlust können diese erschlaffen, sodass Betroffene darunter leiden. Wichtig ist jedoch, dass der Patient sich in einem einwandfreien Gesundheitszustand befindet. Nur dann kann eine komplikationsarme Operation gewährleistet werden.

Vor der Oberarmstraffung ist es wichtig, dass Sie sich in einem einwandfreien Gesundheitszustand befinden. Sollten bei Ihnen wiederholt Infekte im Areal der Schweißdrüsen auftreten, so bitten wir Sie, uns darüber zu informieren. Die Oberarmstraffung führen wir dann, falls möglich, in einem infektionsfreien Zeitraum durch.

Generell gilt die Oberarmstraffung als ein sehr risikoarmer Eingriff. Wie jeder chirurgische Eingriff birgt jedoch auch eine Oberarmstraffung bestimmten Operationsrisiken. So kann es nach der OP zu Wundheilungsstörungen, Infektionen, Sensibilitätsstörungen oder auch Thrombosen kommen. Auftretende Schmerzen nach dem Eingriff können gut mit Medikamenten behandelt werden.

Bei einer starken Gewichtsabnahme kommt es oft zu erschlafften Oberarmen, die allein mit Diäten oder Sport in der Regel nicht zu straffen sind. Auch der natürliche Alterungsprozess kann die Oberarme erschlaffen lassen. Als optimale Lösung hierfür bietet sich meist eine Oberarmstraffung an. Durch die Entfernung überschüssiger Haut können wir in unserer Praxis in Oldenburg Ihren Oberarmen wieder ein straffes und jugendliches Erscheinungsbild verleihen. In manchen Fällen reicht auch schon bereits eine Liposuktion, also eine Absaugung kleiner Fettdepots, aus, um leichte “Winkearme” zu behandeln. Die Fettabsaugung an den Oberarmen führen wir jedoch in unserer Praxis in Oldenburg meist kombiniert mit der Entfernung von Hautüberschüssen durch, um ein ganzheitliches und optimales Ergebnis zu erzielen.

Kontaktieren Sie uns

Schlaffe Haut an den Oberarmen kann zu Unwohlbefinden und Einschränkungen im Alltag, gerade im Sommer, führen. Mit einer Oberarmstraffung in Oldenburg verhelfen wir Ihnen gerne zu einem verbesserten Körpergefühl. Vereinbaren Sie Ihre persönliche Beratung telefonisch unter 0441 923 230 81 oder über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0441 923 230 81