Facelift Oldenburg


Fakten zum Facelift

Anwendungsbereiche:Wangenhalspartie
Behandlungsdauer:5 Stunden
Betäubung:Vollnarkose
Nachbehandlung:Kompression
Fadenzug:1 Woche
Gesellschaftsfähigkeit:2 Wochen
Kosten:ab 7500

Unser Gesicht ist einzigartig und drückt nicht nur unsere Persönlichkeit, sondern auch unsere Emotionen aus. Im Laufe unseres Lebens verändert sich unser Gesicht. Kleine Fältchen entstehen, die Gesichtskonturen verändern sich - bei jedem Menschen auf andere Weise und in unterschiedlichem Ausmaß. Dadurch ändert sich auch das Erscheinungsbild des Gesichts und je nach Faltenart und -tiefe kann es auch einen traurigen oder unzufriedenen Ausdruck erhalten und/oder älter wirken.

Ein modernes Facelift kann hier Abhilfe schaffen und den altersbedingten Veränderungen im Gesicht gezielt entgegenwirken. In unserer Praxis Dr. Steinert in Oldenburg setzen wir hierzu verschiedene Methoden ein. So reicht in einigen Fällen eine oberflächliche Hautstraffung aus, während es in anderen Fällen erforderlich ist, die Gesichtsmuskulatur oder das Bindegewebe einzubeziehen. Wir entscheiden für jeden Patienten individuell, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen: Ein deutlich verjüngtes Gesicht, das trotz erfolgreicher Behandlung noch immer natürlich wirkt und seine typischen Merkmale und persönliche Ausstrahlung behält.

Häufig gestellte Fragen zum Facelift

Das Facelift eignet sich für alle Patienten, die mit den Alterserscheinungen in ihrem Gesicht unzufrieden sind und diesen auf sanfte Weise entgegenwirken möchten. In unserer Praxis Dr. Steinert in Oldenburg behandeln wir die einzelnen Gesichtsbereiche und den Hals mit den bestmöglichen Methoden, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist, dass es keine medizinischen Gründe gibt, die gegen ein Facelift sprechen und dass die Erwartungen des Patienten realistisch sind.

Mit einem Facelift möchten wir im Idealfall langanhaltende Ergebnisse erzielen, die auch nach mehreren Jahren noch sichtbar sind. Allerdings können wir den natürlichen Alterungsprozess nicht aufhalten, nur verlangsamen. Wann und wie stark sich das Behandlungsergebnis dann wieder verändert, lässt sich nur schwer vorhersagen, denn es gibt viele Einflussfaktoren. Hierzu gehören unter anderem die Beschaffenheit der Haut, aber auch der Lebensstil einer Person.

Bei den meisten unserer Patienten ist das Ergebnis des Facelifts auch noch nach 10 Jahren sichtbar. Sollten sich deutliche Abweichungen ergeben, bietet sich ein erneutes Facelifting zur Auffrischung des gewünschten Effekts an.

In der Regel sind die Narben nach einem Facelift so fein, dass sie mit bloßem Auge kaum zu sehen sind. Außerdem setzen wir in unserer Praxis Dr. Steinert in Oldenburg auf die sogenannte versteckte Schnittführung. Das bedeutet, dass wir die Schnitte so platzieren, dass sie parallel zu den natürlichen Gesichtskonturen verlaufen, zum Beispiel direkt am Haaransatz oder um das Ohr herum.

Jeder operative Eingriff geht mit bestimmten Operationsrisiken einher. Das gilt auch für das Facelift, bei dem in wenigen Fällen Blutergüsse, Wundheilungsprobleme, Sensibilitätsstörungen, Entzündungen oder eine verstärkte Narbenbildung auftreten können.

Das ist individuell höchst unterschiedlich. Die meisten unserer Facelift-Patienten sind nach etwa 3-4 Wochen wieder gesellschaftsfähig. Bis dahin raten wir Ihnen, sich körperlich zu schonen.

Nach einem Facelift sollten Sie 4-6 Wochen auf Sport und andere körperlich anstrengende Tätigkeiten verzichten. Wenn Sie danach wieder mit Sport beginnen, lassen Sie es langsam angehen und steigern Sie die Belastung erst allmählich.

Welche Methoden des Facelifts gibt es?

Um den Alterserscheinungen der Haut im Gesicht entgegenzuwirken, stehen der plastisch-ästhetischen Medizin verschiedene Methoden zur Verfügung. Welche wir in unserer Praxis Dr. Steinert in Oldenburg anwenden, hängt vor allem von dem aktuellen Zustand der Haut und dem Wunsch des Patienten ab.

So ist es beispielsweise möglich, einzelne Partien oder aber große Hautbereiche zu straffen. Oft wünschen sich unsere Patienten neben einem Gesichtslifting noch ein Halslifting, um das Gesicht mit der gesamten Halspartie optisch zu verjüngen, ohne dass es zu Disharmonien im Gesamtbild kommt.

Wir legen größten Wert auf ein natürliches Ergebnis, bei dem die charakteristischen Gesichtszüge der Patienten erhalten bleiben. Dank der heute verfügbaren Behandlungsmethoden und der Kompetenz unserer Ärzte lässt das Facelift Ihr Gesicht jünger und frischer erscheinen, ohne an Natürlichkeit zu verlieren.

Was ist vor einem Facelift zu beachten?

Vor jedem Facelift steht ein umfassendes persönliches Beratungsgespräch. Darin möchten wir die Wünsche und Erwartungen unserer Patienten kennenlernen und diese auf ihre Realisierbarkeit hin überprüfen. Wir erläutern die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und informieren Sie über mögliche Risiken und Komplikationen, die bei einem Facelift auftreten können.

Wichtig: Falls Sie aspirinhaltige Arzneimittel einnehmen, müssen Sie diese vorübergehend absetzen, um das Risiko für Komplikationen während des Eingriffs zu verringern.

Wie ist der Ablauf eines Facelifts?

Je nachdem, welche Einzelbehandlungen im Facelift geplant sind, können Ablauf, Umfang und Narkoseform variieren. Üblicherweise empfehlen wir für das Facelift eine Vollnarkose. In Fällen, bei denen wir nur kleinere Eingriffe vornehmen, kann unter Umständen auch eine örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf ausreichen.

Wenn die Betäubung ihre Wirkung entfaltet hat, setzen wir die jeweils nötigen Hautschnitte - entweder entlang des Haaransatzes oder hinter den Ohren. Dann können wir die Gesichtshaut von den darunter liegenden Strukturen lösen und straffen. Überschüssige Haut wird entfernt und die Wunden fachgerecht vernäht. Das Facelift dauert zwischen 2 und 5 Stunden.

Wie läuft die Nachsorge eines Facelifts ab?

Nach dem Eingriff bleiben Sie für mindestens eine Nacht in unserer Klinik in Oldenburg, wo Sie rund um die Uhr betreut werden. Am nächsten Tag entfernen wir die Wunddrainagen und Verbände, bevor Sie die Praxis verlassen können.

In den nächsten Wochen finden mehrere Kontrolltermine statt. In der Zwischenzeit sollten Sie sich körperlich schonen. Verzichten Sie für einige Wochen auf Sport, Sonnenbäder und Saunabesuche. Nach etwa 3-4 Wochen können Sie in der Regel Ihrem normalen Alltag wieder nachgehen.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zum Facelift oder möchten sich persönlich beraten lassen? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt an. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin in unserer Praxis Dr. Steinert in Oldenburg und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir freuen uns darauf, für Sie da zu sein!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0441 923 230 81