Lipödem Oldenburg

Fakten zur Lipödem Behandlung

Anwendungsbereiche:Beine, Hüfte, Po, Arme
Behandlungsdauer:etwa 1 - 3 Stunden
Betäubung:örtliche Betäubung, ggf. Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Nachsorge:Kompression
Gesellschaftsfähig:nach 5 - 7 Tagen
Kosten:je nach zeitlichem und dem Aufwand, der sich aus dem betroffenen Körperteil ergibt

Das Lipödem ist eine chronische Fettverteilungsstörung, die ausschließlich Frauen betrifft. Es kommt zu einer vermehrten Einlagerung von Fettgewebe insbesondere an den Beinen. Dadurch schwellen die Beine unverhältnismäßig stark an, neigen zu Cellulite und bilden Verhärtungen aus. Häufig geht die Erkrankung auch mit Schmerzen einher.

Ein Lipödem ist für die Betroffenen gleich doppelt belastend. Neben den körperlichen Beschwerden leiden viele Frauen auch psychisch unter den Fettansammlungen, die auf Sport und Diäten einfach nicht reagieren.

Wenn konservative Maßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg führen, kann eine gezielte Fettabsaugung sinnvoll sein, um das Lipödem zu behandeln. Das krankhaft veränderte Fettgewebe wird mit schonenden Verfahren gelöst und abgesaugt. Dadurch stellt sich schnell eine spürbare und vor allem dauerhafte Erleichterung ein.

Erfahrungen unserer Patienten

Patientenbewertung Fettabsaugung, Plastische Chirurgie Oldenburg, Dr. Steinert

Häufig gestellte Fragen zur Lipödem Behandlung

Das Lipödem ist eine Fettverteilungsstörung, deren genaue Ursachen noch nicht vollständig geklärt sind. Betroffen sind ausschließlich Frauen. An den Beinen und gelegentlich auch an den Armen kommt es zu vermehrten Fettansammlungen, die auf Sport oder Diäten nicht reagieren. Die Erkrankung schreitet kontinuierlich fort und kann mit Schmerzen, Spannungszuständen und Bewegungseinschränkungen einhergehen.

Charakteristisch für ein Lipödem ist es, dass die betroffenen Bereiche auf Sport und Diäten nicht reagieren. Häufig fällt auch ein Ungleichgewicht in der Körperform auf. Während insbesondere an den Beinen vermehrt Fettgewebe eingelagert wird, kann der restliche Körper durchaus schlank sein.

Typische Lipödem Symptome sind Schmerz- und Spannungszustände, Schwellungen, eine erhöhte Druck- und Berührungsempfindlichkeit sowie eine Neigung zu blauen Flecken. Die Hautoberfläche erscheint zunehmend uneben, bildet Cellulite oder Verhärtungen aus.

Im Gegensatz zum Lymphödem, das in der Regel nur eine Körperseite betrifft, zeigt sich ein Lipödem immer beidseitig.

Eine ursächliche Lipödem Behandlung gibt es nicht. Ziel der Therapiemaßnahmen ist es daher, ein weiteres Fortschreiten zu verhindern und die Beschwerden zu lindern.

Die Lipödem Behandlung kann konservativ oder chirurgisch erfolgen. Die konservative Lipödem Behandlung besteht klassischerweise aus einer Kompressionstherapie (Tragen von Kompressionswäsche), Lymphdrainage sowie gezielter Bewegung. Für einen dauerhaften Behandlungserfolg müssen die therapeutischen Maßnahmen ein Leben lang fortgeführt werden.

Die chirurgische Lipödem Behandlung erfolgt mittels Fettabsaugung (Liposuktion). Das krankhaft veränderte Fettgewebe wird dauerhaft entfernt. Auf diese Weise können wir in vielen Fällen eine deutliche und vor allem dauerhafte Linderung erzielen.

Die Lipödem Behandlung in Oldenburg läuft prinzipiell wie eine gewöhnliche Fettabsaugung ab, allerdings unter besonderer Berücksichtigung des Krankheitsbildes. Das krankhaft vermehrte Fettgewebe wird mit einer speziellen Flüssigkeit aufgelockert und anschließend abgesaugt.

Nach der Lipödem Behandlung erhalten Sie eine spezielle Kompressionswäsche angepasst, die den Heilungsprozess unterstützt und für gleichmäßige Ergebnisse sorgt. Das endgültige OP-Ergebnis kann nach etwa 3 - 6 Monaten beurteilt werden.

Nach der Lipödem OP sollten Sie die Kompressionswäsche wie verordnet tragen und mehrere Wochen lang mit dem Sport pausieren. Leichte Tätigkeiten etwa im Büro können bereits nach wenigen Tagen wieder aufgenommen werden.

In der Regel ist die Gesellschaftsfähigkeit nach wenigen Tagen wiederhergestellt. Mit sportlichen Aktivitäten sollten Sie etwa 2 - 6 Wochen lang pausieren.

Das Lipödem wird durch die Behandlung nicht geheilt, sodass es prinzipiell zu erneuten Fetteinlagerungen kommen kann. Einmal entfernte Fettzellen wachsen jedoch nicht wieder nach. Daher genügt meist eine Behandlung.

Die Fettabsaugung ist ein chirurgischer Eingriff und als solcher nie gänzlich frei von Risiken. In Einzelfällen kann es etwa zu Nachblutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen, Sensibilitätsstörungen oder Verklebungen des Bindegewebes kommen. In unserer Praxis in Oldenburg ist die Liposuktion jedoch ein Routineeingriff, den Dr. Steinert regelmäßig durchführt. Somit können wir Ihnen für Ihre Lipödem Behandlung eine hohe Sicherheit bieten.

Die Kosten für eine Fettabsaugung bei Lipödem können im Einzelfall stark variieren. Nachdem wir Ihren spezifischen Fall kennengelernt haben, erstellen wir Ihnen gerne einen konkreten Kostenvoranschlag.

Für wen ist die Lipödem Behandlung geeignet?

Wir bieten die Liposuktion in Oldenburg für alle Patientinnen an, die ihr Lipödem behandeln lassen möchten und mit konservativen Maßnahmen keine ausreichende Erleichterung erzielen. Auch wenn Sie nach einer dauerhaften Methode gegen die Fettansammlungen suchen, kann eine Fettabsaugung sinnvoll sein.

Wie läuft die Lipödem Behandlung in Oldenburg ab?

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Lipödem behandeln zu lassen, laden wir Sie gerne zu einem ausführlichen Beratungsgespräch in unsere Praxis ein. Dr. Steinert erkundigt sich, welche Beschwerden Sie aktuell haben, und zeigt Ihnen geeignete Behandlungswege auf.

Wichtig ist auch, das Lipödem im Vorfeld von anderen Erkrankungen abzugrenzen sowie gegebenenfalls Begleiterkrankungen festzustellen. Nur so ist ein dauerhafter Erfolg Ihrer Lipödem Behandlung in Oldenburg gewährleistet.

Die Lipödem OP kann in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung stattfinden. Der Ablauf entspricht weitgehend dem einer klassischen Fettabsaugung. Das Fettgewebe wird mit einer speziellen Flüssigkeit gelöst und anschließend abgesaugt. Die winzigen Zugänge verschließen sich von selbst wieder und müssen nicht vernäht werden.

Was ist nach der Lipödem Behandlung zu beachten?

Nach der Liposuktion wird Ihnen eine spezielle Kompressionswäsche angepasst, die Sie in den folgenden Wochen rund um die Uhr tragen sollten. Wichtig ist weiterhin körperliche Schonung. Sie sollten ruckartige Bewegungen vermeiden und für 2 - 6 Wochen mit dem Sport pausieren. Leichte Aktivitäten wie Spaziergänge können nach 14 Tagen langsam wieder aufgenommen werden. An den Arbeitsplatz können Sie bereits nach wenigen Tagen zurückkehren, sofern Sie keine körperlich anstrengende Tätigkeit ausüben.

Nach der Lipödem Behandlung dauert es etwa 4 Wochen, bis die anfänglichen Schwellungen weitgehend abgeklungen sind. Nach 3 - 6 Monaten haben sich die Behandlungsstellen dann so weit zurückgebildet, dass wir in Oldenburg den Behandlungserfolg beurteilen können. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt nochmals Beschwerden auftreten, besteht die Möglichkeit, erneut das Lipödem behandeln zu lassen. In der Regel genügt aber eine einmalige Fettabsaugung.

Kontaktieren Sie uns

Gerne beraten wir Sie zu Ihrer individuellen Situation und den Möglichkeiten einer Lipödem Behandlung in unserer Praxis in Oldenburg. Vereinbaren Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0441 923 230 81. Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0441 923 230 81