Microneedling Oldenburg


Fakten zum Microneedling

Anwendungsgebiete:Falten, fahle oder grobporige Haut, Narben, Pigmentstörungen, Dehnungsstreifen
Behandlungsdauer:etwa 1 Stunde
Betäubung:Betäubungscreme
Nachsorge:Schutz vor Hitze und Sonne
Gesellschaftsfähig:sofort

Unsere Haut ist tagtäglich zahlreichen Einflüssen ausgesetzt. Im Laufe der Jahre kann sie dadurch ihre jugendliche Frische verlieren und erste sichtbare Falten ausbilden. Mit dem Microneedling wirken wir solchen Zeichen der Hautalterung gezielt entgegen. Mithilfe von dünnen Nadeln fügen wir der Haut feinste Mikroverletzungen zu, um die Regeneration und Kollagenbildung anzuregen. Das Ergebnis ist ein sichtbar erfrischtes, verjüngtes und strafferes Hautbild.

In unserer Praxis in Oldenburg setzen wir das Microneedling zur Behandlung verschiedenartiger Hautprobleme ein. Neben dem generellen Anti-Aging-Effekt können wir auch Akne- und andere Narben, Pigmentstörungen, Dehnungsstreifen oder grobporige Haut mittels Microneedling behandeln. Gerne beraten wir Sie persönlich, ob ein Microneedling in Ihrem Fall die geeignete Behandlungsform ist.

Häufig gestellte Fragen zum Microneedling

Das Microneedling ist eine minimal-invasive Methode zur Hautverjüngung. Der Haut werden mit feinen Nadeln winzige Verletzungen zugefügt, wodurch wir die Selbstheilung und Kollagenbildung anregen. In der Folge erneuert sich die Haut von innen heraus. Das Hautbild erscheint frischer, straffer und ebenmäßiger.

Im Gegensatz zu operativen Verfahren oder einer Filler-Behandlung findet beim Microneedling keine sichtbare Veränderung statt. Die Behandlung zielt lediglich darauf ab, die Selbstheilungskräfte der Haut zu unterstützen, sodass wir absolut natürliche Ergebnisse erzielen.

Anders als bei den meisten hautverjüngenden Anwendungen (z. B. Laser) wird die Haut nicht ausgedünnt. Die hiermit einhergehenden Risiken wie etwa eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonne und anderen Umwelteinflüssen können somit vermieden werden.

Wir setzen das Microneedling in Oldenburg vorrangig zur Behandlung von Gesicht, Hals und Dekolleté ein. Hier können erste Fältchen ebenso reduziert werden wie Pigmentflecken, Aknenarben und sonstige Unebenheiten im Hautbild. Auch zur Behandlung von grobporiger Haut ist das Microneedling geeignet. Weitere Anwendungsbereiche sind Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen sowie Narben unterschiedlicher Art.

Am Behandlungstag sollten Sie ohne Make-up zu Ihrem Termin erscheinen. Je nach Ausgangssituation kann es zudem sinnvoll sein, die Haut mit speziellen Pflegeprodukten auf die Behandlung vorzubereiten. Hierüber informiert Sie Dr. Steinert ausführlich im persönlichen Gespräch.

Der Umfang einer Microneedling-Behandlung ist abhängig davon, welches Hautproblem Sie behandeln lassen möchten. Zur Faltenbehandlung und generellen Hautverjüngung sind etwa 2 - 3 Sitzungen im Abstand von einigen Wochen notwendig. Die Behandlung sollte etwa ein- bis zweimal pro Jahr aufgefrischt werden, um das Ergebnis langfristig zu erhalten. Ein Microneedling zur Behandlung von Narben oder Dehnungsstreifen umfasst in der Regel etwa 6 - 8 Sitzungen.

Das Microneedling ist generell schmerzarm, da wir mit sehr feinen Nadeln arbeiten. Dennoch kann die Anwendung von einigen Patienten als unangenehm empfunden werden. Daher tragen wir vor der Behandlung eine betäubende Creme auf.

Das Microneedling ist ein sehr schonendes Verfahren, sodass nicht mit ernsthaften Komplikationen zu rechnen ist. Die Nebenwirkungen beschränken sich meist auf leichte Rötungen und Schwellungen, die aber meist schon nach wenigen Stunden wieder abklingen. Vereinzelte Blutergüsse können ebenfalls auftreten.

Wichtig ist nach der Behandlung ein gewissenhafter UV-Schutz und der Verzicht auf aggressive kosmetische Anwendungen. Bei zu früher Exposition könnten Pigmentflecken oder Narben entstehen.

Für wen eignet sich ein Microneedling?

Das Microneedling eignet sich zur Korrektur und Behandlung verschiedener Hautprobleme, zum Beispiel Aknenarben, grobporige Haut, Pigmentflecken, Dehnungsstreifen oder Unregelmäßigkeiten im Hautbild. Auch ersten Falten oder einer leichten Hauterschlaffung können wir mit dem Microneedling entgegenwirken. Je nach Ausgangssituation und angestrebtem Ergebnis werden Nadeln unterschiedlicher Länge verwendet, sodass die regenerierende Wirkung präzise in der gewünschten Hautschicht erzielt wird.

Bei der Microneedling-Behandlung kommen keine körperfremden Wirkstoffe zum Einsatz, sodass die Anwendung auch für Allergiker geeignet ist. Es besteht optional die Möglichkeit, zusätzlich hochkonzentrierte pflegende Substanzen in die Haut einzubringen, um den Anti-Aging-Effekt zu verstärken. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Eine gute Alternative mit rein körpereigenen Wirkstoffen kann zum Beispiel eine kombinierte Behandlung aus Microneedling und PRP Behandlung sein.

Nicht geeignet ist das Microneedling bei akuten oder chronischen Hauterkrankungen, akuter Akne sowie bei Blutgerinnungs- und Wundheilungsstörungen. Gerne berät Sie Dr. Steinert persönlich, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Behandlung in Ihrem Fall möglich ist.

Wie läuft ein Microneedling ab?

Das Microneedling ist eine kurze ambulante Behandlung, die in der Regel nur maximal eine Stunde dauert. Die Haut wird zunächst gereinigt und gegebenenfalls mit speziellen Pflegeprodukten auf die Behandlung vorbereitet. Anschließend erfolgt das eigentliche Microneedling mit einem sogenannten Needling-Pen. Dieser ist mit feinen Nadeln besetzt, die genau so tief in die Haut eindringen, wie es für das jeweilige Behandlungsziel notwendig ist.

 

Die Anwendung ist relativ schmerzarm, da die feinen Nadeln senkrecht in die Haut eindringen und die Hautoberfläche kaum reizen. Wir tragen aber im Vorfeld gerne eine betäubende Creme auf. So sollte das Microneedling auch bei einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit gut zu ertragen sein.

Nach dem Microneedling wird die Haut kurz gekühlt, und Sie können unsere Praxis in Oldenburg direkt wieder verlassen. Die Haut beginnt nun, sich von innen heraus zu regenerieren. Rund 3 - 4 Monaten nach der Behandlung kann das endgültige Ergebnis beurteilt werden. Je nach angestrebter Wirkung wiederholen wir das Microneedling in Oldenburg mehrmals im Abstand von einigen Wochen, um einen optimalen Effekt zu erzielen.

Was ist nach einem Microneedling zu beachten?

Nach dem Microneedling können Sie Ihre Alltagstätigkeiten ganz normal wieder aufnehmen. Wichtig ist lediglich, dass Sie sich körperlich ein wenig schonen und die Haut in den ersten Wochen vor der Sonne schützen. Auch mit Sauna, Solarium und Schwimmbadbesuchen sollten Sie für 1 - 2 Wochen pausieren.

Nach dem Microneedling sind säurehaltige Kosmetikprodukte, Gesichtsmasken und Peelings vorübergehend zu vermeiden. Am Behandlungstag sollten Sie das Gesicht nur mit Wasser waschen und eine milde, parfümfreie Pflegecreme auftragen. Anfängliche Rötungen oder vereinzelte Blutergüsse können ab dem Folgetag mit Make-up kaschiert werden.

Kontaktieren Sie uns

Sie interessieren sich für ein Microneedling in unserer Praxis in Oldenburg? Wir sind gerne persönlich für Sie da! Ihren Termin können Sie über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0441 923 230 81 vereinbaren.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0441 923 230 81